Skip to content

Boiler, Trink- und Warmwasser Speicher entkalken und Energie sparen

Wie in allen Geräten, die Wasser erwärmen, bilden sich auch in einem Boiler zur Warmwasserbereitung nach einiger Zeit kalkhaltige Rückstände.
Und diese Rückstände haben unangenehme Folgen: Befindet sich zu viel Kalk im Boiler, kann der nicht mehr richtig arbeiten. Unter Umständen kann das sogar zum Ausfall der kompletten Versorgung mit warmem Wasser führen und der Boiler kann einen bleibenden Defekt erleiden.

Es entstehen aber auch hohe Kosten, denn der Kalk lagert sich wie eine Isolierschicht um die Heizspirale im Boiler. Die Wärme kann nicht mehr richtig geleitet werden, das Wasser wird nicht richtig warm und so steigen Heiz- und Energiekosten in die Höhe. Schon ein Millimeter Kalk kann zu einem hohen prozentualen Verlust der Wärmeleistung von Ihrem Boiler führen!
Zudem bildet der Kalkbelag einen idealen Nährboden für Keime und Bakterien, wie zum Beispiel Legionellen. Dadurch leidet die Hygiene Ihres Trinkwassers und Sie riskieren schwere gesundheitliche Schäden.

Um also die Lebensdauer Ihres Boilers zu verlängern, Ihre Gesundheit zu schützen und teure Folgeschäden zu vermeiden, sollten Sie die regelmäßige Entkalkung bzw. Reinigung sicherstellen. Vertrauen Sie bei diesem Thema uns und unserer Arbeit. Denn als Fachbetrieb zum Schutz der Trinkwasserhygiene kennen wir uns durch unsere langjährige Erfahrung bestens aus und nehmen uns Zeit, die Boiler Ihrer Heizanlage gründlich zu säubern und zu entkalken!

Wärmetauscher entkalken

Egal, wie der Wärmetauscher beschaffen ist und welche Variante Sie haben, durch den ständigen Frischwasserdurchlauf verkalkt er oft schon nach sehr kurzer Zeit.
Auch in diesem Fall ist es aber essentiell, auf das regelmäßige Entkalken zu achten. Denn Wärmetauscher dienen dem Erhitzen von Wasser. Ist Kalk vorhanden, wird die Leistung gemindert und Keime haben durch das nicht mehr so heiße Wasser leichtes Spiel.

Gegenstromapparate entkalken

Ein Gegenstromapparat wird zumeist bei der Übertragung von Fernwärme genutzt. Oft sind sie aber auch direkt an ein Heizsystem eines Gebäudes angeschlossen und dienen zur Erwärmung des Heizwassers.
Dadurch entsteht Kalk. Das größere Problem aber sind Schlammablagerungen aus dem Heizsystem, die verkrusten, verstopfen und so die Wärmeleitung sogar unterbrechen können. Dann muss das komplette Heizsystem zerlegt werden.
Wir können nur den Rat geben, Gegenstromapparate regelmäßig von einem Fachmann reinigen und entkalken zu lassen. Denn das spart viel Mühe und hohe Folgeschadenkosten!

Peter Wolf & Bavaria Tankdienst GmbHkontakt@wolf-tankschutz.de+49 8122 18789-11+49 8122 18789-0
An der Erdinger Str. 5 aFraunberg, Deutschland85447
Peter Wolf & Bavaria Tankdienst GmbHkontakt@wolf-tankschutz.de+49 8122 18789-11+49 8122 18789-0
Carl-Diem-Str. 13Neufahrn, Deutschland85375