Tankstilllegung und Tankentsorgung vom zertifizierten Fachmann

Wenn Sie sich entschieden haben, auf eine andere Heizenergie umzusteigen, müssen Sie die Tankanlage unbedingt stilllegen lassen. Hintergrund: In jedem Tank finden sich Restbestände von Heizöl. Durch Korrosion kann der Tank rosten und undicht werden, sodass Öl ausläuft. Deshalb ist die Stilllegung der Tankanlage ein absolutes Muss.

Laut WHG darf die Stilllegung, Demontage und Entsorgung des Tanks nur durch einen zertifizierten Fachbetrieb erfolgen – einen Fachbetrieb wie Wolf Tankschutz. Wir übernehmen sämtliche Aufgaben im Rahmen von Stilllegung und Entsorgung – inklusive Abnahme durch einen zertifizierten Sachverständigen – und führen auf Wunsch eine Umrüstung zu einem Regenwassertank durch. Die Arbeiten finden nahezu ohne Geruchs- und Lärmbelästigung statt.

Ablauf der Stilllegung des Heizöltanks

Vor der Stilllegung des Tanks sollte der Heizölbestand soweit wie möglich verbraucht sein. Ist dies zum Beispiel aufgrund einer defekten Heizung kurzfristig nicht möglich, kann der restliche Heizölbestand aber auch abgesaugt, entsorgt oder umgefahren werden.

Nach dem Absaugen des Öls wird der Tank gründlich gereinigt, um die nicht mehr verwendbare Restölmenge, den sogenannten Ölschlamm, zu entfernen. Dafür müssen die Oberflächen der Tankinnenräume mit einem Spezial-Entölungsmittel behandelt werden, um sämtliches Öl zu binden.

Anschließend müssen auch die Rohrleitungen entleert, gespült und verschlossen werden. Ölreste, Bodenablagerungen und sonstige Stoffe, die bei der Reinigung anfallen, werden im Sondermüll entsorgt.

Im Rahmen der Stilllegung bieten wir Ihnen auch die Befüllung von Erdtanks an. Dadurch wird bspw. verhindert, dass der Tankhohlraum durch Einfluss von Korrosion einbricht oder dass der Tank durch starkes Regenwasser bzw. steigendes Grundwasser aufgeschwemmt wird. Im Zweifelsfall entscheidet die Behörde über die Notwendigkeit der Tankbefüllung.

Fachgerechte Demontage und Entsorgung von Tanks

Bei Kellertanks bzw. oberirdischen Tanks empfehlen wir Ihnen, die Tanks nach der Stilllegung demontieren und entsorgen zu lassen: Der Öltank wird zerlegt und die Leitungen und Rohre abgebaut. Dazu wird der Öltank bzw. werden die Tanks mit einem speziellen Gerät in Einzelteile zerschnitten. Wir verwenden hierfür das Kalttrennverfahren – ein Verfahren mit minimaler Geruchs- und Lärmbelästigung.

Alle Teile des demontierten Tanks werden im Anschluss verladen und wie die Ölreste einer fachgerechten Entsorgung gemäß den Bestimmungen des WHG zugeführt.

Alternative zur Demontage: Umrüstung des Heizöltanks zum Regenwassertank

Bevor Sie endgültige Maßnahmen zur Demontage treffen, sollten Sie in Betracht ziehen, den Tank als Brauchwasserzisterne zu nutzen. Das Speichern und Nutzen von Regenwasser als Brauchwasser hat viele Vorteile.

Das im Regentank gesammelte Wasser können Sie für die Bewässerung des Gartens ebenso nutzen wie für Brauchwasser, das keine Trinkwasserqualität erfordert, z.B. für die Toilettenspülung. Damit können Sie im Jahr Tausende Liter Wasser sparen.

Bei weiteren Fragen zu den Themen Tankstilllegung, Tankschutz, Tankreinigung und Umrüstung zum Regenwassertank steht Ihnen unser Fachbetrieb gern zur Seite.

Fragen Sie nach einer Beratung von uns!

Unser Team berät Sie gerne und gibt Ihnen Tipps, wie Sie bei der Wartung Ihrer Tankanlage sparen können!

Die Firma Peter Wolf & Bavaria Tankdienst GmbH ist seit 50 Jahren Ihr zuverlässiger Partner in allen Leistungen rund um die Tankreinigung, den Tankschutz sowie für die Durchführung von Entkalkungen von Trinkwasserinstallationen.

Als geprüfter Fachbetrieb für Tankschutz und Tankreinigung nach dem Wasserhaushaltsgesetz sind unsere Mitarbeiter stets auf dem neuesten Stand bezüglich technischer Regeln sowie gesetzlicher Anforderungen.